Schamanischer Trommelabend
(Übungsabend Schamanische Reise)

“Die Trommel ist das Lieblingsinstrument des großen Geistes. Darum haben wir alle einen Herzschlag.”

Mano. Ältester der Navajo

Schamanische Trommelabende finden in der Regel am dritten Donnerstag im Monat von 19:30 bis 22:00 Uhr statt.
Zusatztermine sind mittwochs und freitags möglich.

Der schamanische Trommelabend ist für alle Menschen offen, die bereits schamanisch Reisen können und ihre Erfahrungen vertiefen möchten. Für Interessierte, die noch keine Erfahrung im schamanischen Reisen haben bzw. darin noch nicht sicher sind, besteht weiterhin die Möglichkeit dies in meinem Workshop schamanische Reise zu erlernen.

Außerdem hat sich der Trommelabend auch für meine in schamanischer Behandlung befindlichen Patienten bewährt, deren Heilsitzungen hierdurch unterstützt werden. Man hat hierdurch auch die Möglichkeit selbst Fragen zu klären und diese mit meiner Unterstützung zu klären.

Jeder Teilnehmer kann zu einem individuellen Thema reisen, während ich die Gruppe mit meiner Trommel begleite. Natürlich berate ich die Teilnehmer hierbei und helfe Ihnen bei der Klärung der anstehenden Themen.

Im Kreis fällt es leichter zu reisen, als es normalerweise alleine möglich ist, außerdem entsteht hierdurch ein kraftvolles Energiefeld, in dem Heilung stattfinden kann.

Nach der schamanischen Reise besteht die Möglichkeit sich in der Gruppe auszutauschen.

Außerdem wird bei jedem Trommelabend beim Klang einer schamanischen Trommel oder Rassel eine Reise in einer rituellen Körperhaltung nach Felicitas D. Goodmann durchgeführt.

Ort:
Der Trommelabend findet in meiner Heilpraxis statt:
Saalburgstrasse 95, 61350 Bad Homburg
Wegbeschreibung


Zeit:
19:30 bis 22:00 Uhr

Nächste geplante Termine:


28. Dezember 2017
(Schamanischer Reiseabend in den Rauhnächten)
4. Januar 2018 (Zusatztermin)
15. Februar 2018
15. März 2018
19. April 2018


Kosten: 30,- EUR

Anmeldung: Per Email oder telefonisch bzw. schriftlich in meiner Praxis.

Mitzubringen: Zwei Decken, ein Kissen, dicke Socken, etwas zum Schreiben, Tuch zum Bedecken der Augen. Wasser und Tee stelle ich zur Verfügung.

Heilquelle1